Zielsetzung Media Award 2019

Der Award

Der Media Award ist die wichtigste österreichische Auszeichnung für Leistungen auf dem Gebiet der Mediaplanung.

Er ist eine Initiative von

Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & Co KG / EPAMEDIA EUROPÄISCHE PLAKAT- UND AUSSENMEDIEN GMBH / Gewista Werbegesellschaft m.b.H / Goldbach Austria GmbH / Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Ges.m.b.H. & Co.KG / ORF-Enterprise GmbH & Co KG / RMS Radio Marketing Service GmbH Austria / Verlagsgruppe News GmbH.

Und wird veranstaltet von Tina Kasperer.

Der Media Award steht für die Qualität österreichischer Medien und österreichischer Mediaplanung.

Der Media Award hat die Zielsetzung, hervorragende Mediaplanung und den damit verbundenen Einsatz von österreichischen Medien vor den Vorhang zu holen und einmal im Jahr auszuzeichnen.

Das Bewusstsein für die Qualität von Mediaplanung und die nachhaltige Wirkung von österreichischen Medien auf den Erfolg von Werbestrategien soll damit geschärft werden.

Die Initiatoren des Media Award sind überzeugt, dass gute Mediaplanung und der Einsatz von österreichischen Medien eine wesentliche volkswirtschaftliche und auch bildungspolitische Aufgabe erfüllt. Und diese eine Auszeichnung wert ist

Die Media Awards zeichnen seit 2004 Mediaagenturen, Werbetreibende und Werbeagenturen aus. In der Form der dreiseitigen Pyramide spiegelt sich der Beitrag aller drei Partner wider, die an diesem Prozess beteiligt sind.

Voraussetzung für eine Einreichung beim Media Award

1. Einbeziehung von „Medien“ im eigentlichen Sinn, d.h. Printmedien, elektronische und digitale Medien, Outdoor und Kino. Dabei ist das Investment in österreichischen Medien eine Basis für die Zulassung. Rein virale Cases oder Cases mit einem sehr hohen Anteil an International Social Media (Facebook, Instagram etc) sowie Google werden nicht zugelassen.

2. Ein Medienbudget, das eingesetzt wurde. Ein Mediaplan, der der Umsetzung zugrunde liegt. Budget und Plan müssen nicht zwingend mit eingereicht werden. Es muss aber aus der Darstellung des Cases klar zu erkennen sein, dass Budget und Mediaplanung dahinter stehen.

3. Die reine Adaption von internationalen Kampagnen in österreichischen Medien ist erlaubt, muss aber explizit angegeben werden.

Die Kategorien

Kategorie 1: Kreative Media-Idee:

Neue Media-Ideen und Media-Umsetzungen, die zuvor noch nicht so eingesetzt wurden, neue Sonderwerbeformen und innovative Adaption von Werbeträgern. Hier sollen vorrangig impactstarke und zielgruppenadäquate Einzellösungen vorgestellt werden. Und deren Wirkung auf die Zielgruppe.

Kategorie 2: Exzellente Media-Strategie:

Exzellente strategische Lösungen und ein Kommunikationsmix, der zielorientiert geplant und umgesetzt wird. Perfekt abgestimmt sind dabei der Einsatz unterschiedlicher Mediengruppen (Printmedien, elektronische und digitale Medien, Outdoor und Kino) und die Ansprache der Zielgruppe auf mehreren Ebenen.

Falls vorhanden, ist die Darstellung von Messdaten in geeigneter Form wünschenswert, wobei möglichst keine Prozentzahlen, sondern absolute Zahlen dargestellt werden soll. Sowie ein Vorher – Nachher- Szenario der Messwerte

Sonderpreis

Für den Sonderpreis kann 2019 nicht eingereicht werden. Er wird Publikumspreis durch Live Voting am Event.

Alle Finalisten, die es auf die Shortlist geschafft haben, haben bis zum Schluss des Events eine Chance auf den Sonderpreis.

Auszeichnungen

In den Kategorien Kreative Media-Idee und Effiziente Media-Strategie werden Awards in Gold, Silber und Bronze vergeben. Der Sonderpreis wird nur einmal vergeben.